Mitglieder Login
  • www.fendt-caravan.com
  • Mitglieder Login: 

    Benutzeranmeldung

Hallo Fendtianer!

Die Messe Essen ist jedes Jahr in unserem Terminkalender eingetragen und wir sind seit über 20 Jahren Stammbesucher. Wir fahren gerne zur Reise + Camping und wie der Name schon sagt, hier beschäftigen wir uns viel mit Campingplätzen, mit Regionen und Reisezielen in ganz Europa.

Zahlreiche Events, Urlaubskino und ein Bühnenprogramm „Skandinavienwelt“ gehören ebenfalls zum Angebot der Messe. Caravans, Reisemobile und Zubehör sind aber für die meisten Besucher der wichtigste Anlaufpunkt.

Spannend und interessant ist für uns auch immer ein Besuch bei den „Fahrrädern“. Hier gibt es Räder für alle und für jeden zu bewundern und das Angebot der E-Bikes wird immer größer!

Auf einer Messe lassen sich die zahlreichen Angebote gut vergleichen und beim großen Fendt-Stand wird ganz sicher fast jeder seinen Wunsch-Caravan finden. Die Fendt Neuerscheinung, Bianco Celebration 495 SFE, stand in der ersten Reihe und war ständig von interessierten Besuchern belagert. Wir reihten uns gleich in die Warteschleife ein.

Es war für uns wie in Stuttgart bei der CMT, dieser Fendt Celebration ist faszinierend, er begeistert, er ist anders, er überzeugt! Nur mitnehmen durften wir ihn nicht, am Zugwagen mit Anhängerkupplung wäre es jedenfalls nicht gescheitert.

Die Messe ist gut überschaubar, die Wege kurz und alles ist irgendwie sympathisch. Wir mögen diese Messe und freuen uns jedes Jahr wieder aufs Neue, unseren Camping- und Reiseinteressen zu frönen.

Aber in diesem Jahr hatten wir bei der Anreise ein Problem:

Wir mussten uns damit abfinden, dass wir glatte 3 Stunden im Stau standen. Nur im Schritttempo kamen wir auf der Autobahn A3 voran. Wenigstens war das Wetter gut und nun wissen wir, wie viele Bäume pro Autobahnkilometer wachsen! Ein schwacher Trost, sahen doch unsere Messevorstellungen ganz anders aus.

Als DCC-Mitglied ging uns auch unser liebgewonnenes Camperfrühstück von 10 Uhr bis 11 Uhr beim DCC, Halle 11, an der Nase vorbei. Aber es gibt ja auch ein 2016 und wie singen doch die „Höhner“ im Karnevalsschlager Viva Colonia:

da simmer dabei, dat is prima!

Auf der Reise + Camping ist die ganze Branche vertreten, ebenso sind einige Fendt-Partner Campingplätze dabei und da wollten wir auch hin. Auf unseren Roadtouren für Fendt haben wir schon recht viele kennengelernt und diese bestehenden Kontakte lassen sich auch auf einer Messe gut pflegen.

Einige haben wir im Bild fest gehalten und dabei ist zu erkennen, dass alle Campingplätze eine eigene Form entwickelt haben, sich den Besuchern zu präsentieren.

Vor allem die Gastgeber aus Bayern und dem Alpenraum zeigen sich in der Landestracht und haben unter der Theke den einen oder anderen „Gesundheitstropfen“! In diesen Gesprächen geht es aber in erster Linie um die Information von aktuellen und zukünftigen Veränderungen.

Die Campingplätze bemühen sich um ständige Weiterentwicklung und auch Investitionen gehören nun mal dazu. Es ist für uns immer wieder interessant, mit wie vielen Ideen die Camper angelockt und zufriedengestellt werden.

Auch Camper sind heute anspruchsvoll und wollen von der Rezeption bis zum Waschhaus überzeugt werden. Der Erneuerungsbedarf auf Campingplätzen verschlingt oft immense Summen, aber Stillstand ist bekanntlich Rückschritt und dies will keiner und kann sich auch keiner erlauben. Wellness-Bereiche sind immer häufiger im Angebot und werden auch von den Campern gerne genutzt.

Dass es auch ohne große und aufwendige Infrastruktur geht, beweisen zahlreiche Beispiele.Aber eine freundliche Rezeption, ein sauberes Waschhaus und ein geordneter Campingplatz sollten immer und überall gewährleistet sein.

Mit einer nennenswerten Geldausgabe hat dies auch nichts zu tun. Die Fendt-Partner Plätze, wir kennen fast alle von unseren Aufenthalten,betreiben eine Weiterentwicklung auf hohem Niveau.

Dies freut uns und bei der nächsten Fendt-Roadshow, Frühjahr 2015, werden wir den völlig neuen Fendt Bianco Celebration 495 SFE präsentieren und dabei wieder die angesprochene Weiterentwicklung der Campingplätze uns genau ansehen.

Ich mache daraus auch kein Geheimnis, dass mir die Qualität von Campingplätzen sehr am Herzen liegt, denn ein Wunsch-Caravan von Fendt sorgt für schöne und entspannte Reisetage, aber ein „problematischer“ Campingplatz kann vieles davon zunichte machen.

Damit für uns Camper die schönste Reise-Philosophie so richtig zum Tragen kommt, müssen alle Zugaben passen.

Im Klartext heißt dies, Caravan-Hersteller, Caravan-Händler und Campingplatz-Betreiber müssen alle das gleiche Ziel haben:

„Die Zufriedenheit der Kunden“!

Grüße an alle Fendt-Freunde!

Heribert Maurenbrecher

 

 

Diese Seite weiterempfehlen